Nach oben

Verband Deutscher Privatschulverbände (VDP)

Privatschulen in Deutschland

Der Verband Deutscher Privatschulen ist ein konfessionell, weltanschaulich und parteilich ungebundener Verband für freie Bildungseinrichtungen im allgemein-und berufsbildenden Schulbereich sowie im tertiären Bereich der Erwachsenen- und Hochschulbildung. 
Zum Dachverband des VDP gehören zehn selbstständige VDP-Landesverbände, für die der Dachverband der Deutschen Privatschulverbände die Interessenvertretung auf Bundesebene sowie im europäischen Raum bildet.

Zentrale Aufgabe des VDP ist die Stärkung der gesellschaftspolitischen, rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für das freie Bildungswesen durch gezielte Lobbyarbeit sowie das Einsetzen für die einzelnen Bildungseinrichtungen in freier Trägerschaft.

Der 1901 gegründete Verband hat seinen Hauptsitz in Berlin. Der VDP setzt sich für Pluralität und qualitätsfördernder Wettbewerb im Bildungssystem ein und trägt damit zu der Sicherung des Grundrechtes bei, bei der Schulbildung zwischen unterschiedlichen pädagogischen Konzepten und Bildungsanbietern wählen zu können.

Kontakt

VDP-Bundesgeschäftsstelle
Reinhardtstr. 18
10117 Berlin

Tel.: 030 / 28 44 50 88-0
Fax: 030 / 28 44 50 88-9
E-Mail: vdp@privatschulen.de
Webseite: www.privatschulen.de

 

Passende Themen